Hallo und herzlich willkommen auf den Seiten der Hörspielforscher!

Unser kleines von Detailwahnsinn gezeichnetes Forschungsprojekt möchte weiter denn je in die Untiefen des kommerziellen Hörspiels vordringen. Wir erkunden dabei mit Vorliebe die Hintergründe zu den Klassikern des Labels EUROPA sowie dessen verwandte Labels der ehemaligen Miller International Schallplatten GmbH. Doch zunehmend geraten auch Produktionen anderer Firmen in den Fokus.

Beim Durchstöbern unserer bisherigen Erkenntnisse und auch beim Mitforschen wünschen wir euch viel Spaß!

Es grüßen euch die Forscher
Bondi, Carl & Larry

»Hol' den Schatz ans Licht - ein Schloss wehrt Dich nicht!«
Meldung vom 3. Dezember 2019
Phil Moss lebt - Hörspielmusik zur Vorweihnachtszeit!
Phil Moss lebt - Hörspielmusik zur Vorweihnachtszeit!

Über zwei Jahrzehnte mussten sich EUROPA-Fans gedulden. Doch nun hat Komponist und Interpret Manuel Backert sein Hörspielmusik-Archiv gelüftet: Seit November bietet er auf seiner Website Records 4 YOU den Großteil früherer Werke zum Kauf an. Selbstverständlich haben wir dieser einzigartigen Sammlung einen eigenen Album-Eintrag in unserer Kartei gewidmet.

Manuel Backert zählt zu den Musikern, deren Identität seinerzeit unter dem Verlagspseudonym »Phil Moss« mit anderen Komponisten zusammengefasst worden war. Seine Schaffensphase fällt in die Zeit nach Carsten Bohn und überschneidet sich mit den Anfängen von Jan-Friedrich Conrad. Somit dominierte Backerts Musik die EUROPA-Hörspiele der zweiten Hälfte der 1980er Jahre.

Die exakte Anzahl seiner damals produzierten Titel ist uns derzeit nicht bekannt, aber Schätzungen zufolge waren es um die 300 Stücke. Entsprechend umfänglich kam die Musik auch zum Einsatz. Zu den Hörspielserien mit Backert-Werken zählen die Toptitel Die drei ???, TKKG und Fünf Freunde.

Weitere Serien mit Musik von Manuel Backert sind: